AdventureRooms – Der Ausbruch aus dem Alltag

AdventureRooms – Der Ausbruch aus dem Alltag

Die immersive Erlebniswelt in Escape Rooms

Die Faszination an alternativen Realitäten ist ungebrochen. Denn der Ausbruch aus dem eigenen Alltag in neue Welten ist ein Abenteuer, welches jeden reizt. Auch uns. :)

Das Eintauchen in eine andere Welt wird dabei als Immersion bezeichnet. Wie stark der Immersionsgrad und die Loslösung von der Realität ist, ist abhängig von dem Format, der Möglichkeit der Interaktion und der kreierten Atmosphäre.
 

Was macht eine gelungene Immersion aus?

Eine Immersion wird erzeugt, indem eine andere Welt, eine alternative Realität oder eine Parallelwelt erschaffen wird, welche erfahrbar ist. Dabei wird zwischen einer räumlichen und einer narrativen Immersion unterschieden.

Am stärksten ist meist die Narration, d.h. die Geschichte oder die Situation. Darauf setzen vor allem Filme, Serien oder auch Videospiele. Hier erfolgt die Immersion vor allem durch die Figuren, die sich in einer eigenen Atmosphäre bewegen oder bewegt werden.
In Verbindung mit der VR – virtual reality – wird die Immersion massiv verstärkt, technisiert und plastisch gemacht. VR schafft es, dass der Nutzer interaktiv mit der Welt um sich herum agieren kann und diese selbst kennenlernt. VR setzt neben der Geschichte so auch auf die räumliche Immersion.

AdventureRooms VR virtuelle Realität für eine starke Immersion

Zusätzlich gibt es abseits von dem Digitalen die klassischen Pen-and-Paper-Games (P&P) und Live-Action-Role-Plays (LARP) oder eben auch die gehypten Escape Games. Während bei Rollenspielen die Immersion durch die Geschichte und Kostümierung erzeugt wird, versuchen wir euch in unseren Escape Rooms bei AdventureRooms mit den liebevoll gestalteten Räumen und kreativen Rätseln zu kreieren.

Damit ein Nutzer richtig in eine Spielwelt abtauchen kann, ob nun digital oder analog, ist es also wichtig, alle Sinne anzusprechen. Wir haben für uns vier Faktoren ausgemacht, die eine gelungene Immersion definieren:

  1. Fesselnde Situation
  2. Interaktivität
  3. Möglichkeit sich im Raum zu bewegen
  4. Handlungsfreiheit.

Dabei setzen wir weniger auf eine Geschichte, in welcher ihr euch bewegt, sondern wir kreieren eine spannende Situation: allein in einem dunklen Raum, gekidnapped von der Mafia, zurückgelassen in einer ostalgischen Wohnung, auf Reisen, aufwachend in einem Schlaflabor, im Schloss einer Königin, gefangen in einer wissenschaftlichen Werkstatt …. . Unsere selbst gestalteten Räume und Rätsel laden dazu ein, sich frei im Raum zu bewegen und alles selbst zu entdecken.
 

Suchtpotenzial Immersion

Die verschiedenen Formen und Ausprägungen, um aus dem Alltag auszubrechen, zeigen eine gewisse Sehnsucht nach einem Abenteuer. Und das ist auch gut so. Denn diese Erlebnisse ermöglichen dem Nutzer oder Spieler Szenarien durchzuspielen, sich über eigene Qualitäten und Kompetenzen bewusst zu werden und Ereignisse in einem sicheren Rahmen zu erleben.

Auch, wenn viele ein großes Suchtpotenzial versprechen, solltet ihr die begrenzte Zeit genießen und euch danach wieder in das Abenteuer Alltag stürzen. Ein kurzer Ausbruch ist ein toller Motivator, um Routinen zu überdenken und wieder mehr Zeit im Hier und Jetzt mit seinen Freunden zu verbringen.
 

Euer Abenteuer beginnt jetzt

Das hat euch Lust auf mehr gemacht? Dann taucht ein in die fantastischen Welten der AdventureRooms. Ihr findet uns in Dresden, Köln, Leipzig und München. Zusätzlich haben wir auch ein mobiles Escape Game.
Für einen Überblick klickt hier und entdeckt die geheimnisvollen Räume in ganz Deutschland.

Wir freuen uns auf euch!

Mit abenteuerlichen Grüßen,
euer AdventureRooms Team